Das Inhouse-SEO Briefing am Morgen

vom 8. März 2019

Kurz zusammengefasst, was für deinen Job relevant ist.

Google wertet dauerhaft versteckte Inhalte ab. Dauerhaft versteckte Inhalte werden von Googles Algorithmus abgewertet. Das gilt beispielsweise für weiße Texte auf weißem Hintergrund oder Texte in Schriftgröße Null. Anders verhält es sich Google zufolge bei Inhalten responsiver Websites, die auf bestimmten Endgeräten nicht angezeigt werden.

https://www.seo-suedwest.de/4673-google-dauerhaft-versteckte-inhalte-werden-weniger-gewertet.html

Mehrere Suchergebnisse einer Seite zählen als eine Impression. Ranken mehrere Inhalte einer Website zu einer Abfrage, dann gilt deren Aufruf als eine Impression. Bezogen auf unterschiedliche URLs werden hingegen individuelle Impressionen gezählt.

https://www.onlinesolutionsgroup.de/blog/google-mehrere-suchergebnisse-einer-website-zaehlen-als-eine-impression/

Das war's auch schon wieder für heute, bis morgen!

Dominik Schwarz
Dominik Schwarz
Herausgeber, Vertical Inhouse

Vergangene Inhouse-SEO Briefings am Morgen

vom 19. März 2019
Backlinks vs. Social Shares und neuer Google Algorithmus = neuer PageRank?
vom 20. März 2019
Google: Auswirkungen vorheriger Updates können zurückgenommen werden und die SEO-Strategie nach dem Themencluster-Modell.
vom 21. März 2019
Robots.txt: Regeln richtig definieren und der Schutz gegen Hotlinking kann zu Problemen führen.
vom 22. März 2019
Google nutzt rel next / prev nicht mehr und SEO CAMPIXX 2019 Recap.

Jetzt anmelden

Hier kannst du deinen Code anfordern.
*Berufliche E-Mail-Adresse (Freischaltung nur für Inhouse-Angestellte, keine Agenturen)