Das Inhouse-SEO Briefing am Morgen

vom 5. Juni 2019

Kurz zusammengefasst, was für deinen Job relevant ist.

Keine SEO-Vorteile für übersetzte URLs. John Müller bestätigte im Webmaster Hangout vom 28.05, dass es keinerlei SEO-Vorteile für übersetzte URLs auf internationalen Seiten gibt. Für die User Experience können solche URLs allerdings von Vorteil sein.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=2060&v=KrbFoPZ58R4

6 Tipps für eine optimale technische SEO. Die technische Optimierung ist eines der Kernelement der SEO. Technisch optimierte Websites sprechen Suchmaschinen besser an, da sie für sie viel einfacher zu crawlen und zu indexieren sind, als auch Benutzer, die dadurch eine bessere User Experience geboten bekommen. Der Autor Aleh Barysevich stellt in seinem Artikel deshalb 6 Punkte vor, bei denen man beim Thema „technisches SEO“ angreifen kann.

https://searchenginewatch.com/2019/06/04/technical-seo-six-areas/

Das war's auch schon wieder für heute, bis morgen!

Dominik Schwarz
Dominik Schwarz
Herausgeber, Vertical Inhouse

Vergangene Inhouse-SEO Briefings am Morgen

vom 16. September 2019
Google: Nur hochwertigen UGC indexieren lassen. Und: Hreflang: Nur unterschiedliche Sprachversionen angeben.
vom 17. September 2019
10 Unwahrheiten über Link-Building, die man ignorieren kann. Und: Google Updatet „Reviews Rich Results”.
vom 18. September 2019
Die Strategie von heute kann morgen schon längst von gestern sein. Und: Die Autorität der Marke durch strategisches Content-Marketing und SEO aufbauen.
vom 19. September 2019
Hashbang-URLs: JavaScript-Redirects nutzen! Und: Eine hohe Klickrate sorgt nicht automatisch für bessere Rankings.

Jetzt anmelden

Hier kannst du deinen Code anfordern.
*Berufliche E-Mail-Adresse
(Freischaltung nur für Inhouse-Angestellte, keine Agenturen)