Das Inhouse-SEO Briefing am Morgen

vom 10. September 2019

Kurz zusammengefasst, was für deinen Job relevant ist.

Google kann via Tag-Manager eingebundene strukturierte Daten verstehen. Googles John Müller schrieb auf Twitter als Antwort auf eine Userfrage, dass Google grundsätzlich auch strukturierte Daten lesen kann, die via Google Tag Manager eingebaut worden sind. Letztlich handelt es sich dabei um JavaScript und das kann Google laut John Müller bereits ziemlich gut verstehen.

https://twitter.com/JohnMu/status/1171092479644512258

Überschriften nehmen keinen großen Einfluss auf die SEO. John Müller hat auf Reddit noch einmal klargestellt, dass Überschriften zwar gut für die Übersicht und Barrierefreiheit sind aber keinen großen Einfluss auf das Ranking nehmen. Grundsätzlich solle man Überschriften als Betonung dessen sehen, was man herausgebe.

https://www.reddit.com/r/bigseo/comments/d1i780/h1_h2_what_if_one_is_missing/

Das war's auch schon wieder für heute, bis morgen!

Dominik Schwarz
Dominik Schwarz
Herausgeber, Vertical Inhouse

Vergangene Inhouse-SEO Briefings am Morgen

vom 20. Februar 2020
Google bestätigt möglichen Einfluss von Keywords in MyBusiness-Einträgen. Und: Screaming Frog Guide: Wie man damit (fast) alles machen kann.
vom 21. Februar 2020
Welche Wettbewerber-Keywords sollte ich targetieren und welche nicht? Und: Google: Strukturierte Daten helfen bei der Zuordnung zu Suchanfragen.
vom 24. Februar 2020
Zeitlose SEO-Tipps: 6 universelle SEO-Taktiken, die niemals Out-to-Date sind. Und: Interview: Work-Life-Balance im Online-Marketing.
vom 25. Februar 2020
Sind H1-Tags noch wichtig für das Ranking? Und: Google: Ergebnisse der Qualitätsprüfer dienen zur Entscheidung über Updates.

Jetzt anmelden

Hier kannst du deinen Code anfordern.
*Berufliche E-Mail-Adresse
(Freischaltung nur für Inhouse-Angestellte, keine Agenturen)