Das Inhouse-SEO Briefing am Morgen

vom 3. Dezember 2021

Kurz zusammengefasst, was für deinen Job relevant ist.

Systemfehler sorgt für seltenes Problem bei der Indexierung Bei problematischen Seiten kann es, bedingt durch ein technisches Problem bei der Indexierung zu einem Zustand kommen, indem diese für mehrere Jahre in einem sanktionierten Status hängt. Änderungen werden dabei nicht mehr berücksichtigt. Sollte dieser Fall eintreten und alle versuchten Maßnahmen scheitern, sollen sich Seitenbetreiber an Google wenden, wie John Müller im Rahmen SEO office-hours vom 26. November 2021 zu verstehen gibt.

https://www.youtube.com/watch?v=wadrLE3-QX4&t=1488s

Mehrfach verwendete Website-Themes sind kein Problem Auf die Frage eines Twitter-Nutzers macht John Müller klar, dass die mehrfache Verwendung eines Website-Themes keine SEO-Probleme verursacht. Schließlich verwenden viele Seiten identische Themes.

https://twitter.com/JohnMu/status/1462720758770245635

Mobile-First-Index ohne festen Termin Wie Google in einem neuen Support-Dokument bestätigt, gibt es keinen festen Termin mehr für die Finalisierung des Mobile-First-Index. Grund sind Seiten, die noch nicht für diesen Schritt bereit sind. Aus diesem Grund bleibt der Zeitplan für die Fertigstellung offen.

https://developers.google.com/search/blog/2021/11/update-on-mobile-indexing

Wie Google Websites qualitativ einordnet Im Rahmen der SEO-office-hours vom 26. November 2021 erklärt John Müller, dass Google die Qualität von Websites im Vergleich zum restlichen Internet misst. Dieser Vorgang, zu erkennen, ob es sich um eine gute oder eine qualitativ schlechte Seite handelt, kann deswegen mehrere Monate in Anspruch nehmen.

https://www.youtube.com/watch?v=wadrLE3-QX4&t=1488s

November-Core-Update ist ausgerollt Google hat bei Twitter bestätigt, dass der Rollout des November-Core-Updates abgeschlossen ist. Seitenbetreiber haben während der Verteilung mehr oder weniger große Ranking-Änderungen festgestellt, vor allem vor und während Thanksgiving.

https://twitter.com/googlesearchc/status/1465725102117593091

Cloudflare-Seiten aktivieren IndexNow Wie Microsoft und Cloudflare gemeinsam bestätigt haben, setzen inzwischen 60.000 Cloudflare-basierte Websites auf IndexNow. Mit dem Service sollen Seitenänderungen selbst an Crawler melden und dadurch ein effektiveres Crawlen ermöglichen.

https://blogs.bing.com/webmaster/november-2021/Cloudflare-Supports-IndexNow-via-one-click-Integration

Alte URL-Änderungen sorgen nicht für dauerhaften Traffic-Rückgang John Müller beantwortet auf Twitter wieder Fragen von Nutzern, die Probleme mit ihrer SEO-Strategie haben. Dabei verneint er, dass sich lange zurückliegende URL-Änderungen dauerhaft auf den Traffic auswirken können. Stattdessen soll grundlegenden geprüft werden, ob die Seite weitere Probleme hat, die es zu lösen gilt.

https://twitter.com/JohnMu/status/1465390297236520962

Seiten werden nicht teilweise indexiert Das gibt John Müller im Rahmen von #AskGooglebot zu verstehen. Anders sieht es nur bei Bildern aus, die nicht immer im Index landen. Wer dies erreichen möchte, der sollte eine Bilder-Landingpage machen und den Inhalten mehr Kontext geben, der eine Einordnung erlaubt.

https://twitter.com/JohnMu/status/1465641598541352967

Duda-Webinar über E-A-T Im Duda-Werbinar mit Lily Ray, Loren Baker und Jason Barnard geht es um die Evaluierungsfaktoren Expertise, Authority und Trustworthiness (E-A-T). Diese Faktoren sind maßgebend bei der Bewertung von Seiteninhalten.

https://www.youtube.com/watch?v=Y0b1TRwvuZw

Wie lange 301-Redirects aktiv bleiben sollten Bei #AskGooglebot erklärt John Müller, dass 301-Redirects für ein Jahr lang aktiv bleiben sollten. Dadurch kann der Crawler den Zustand der URL mit Gewissheit bestätigen, was auch an verfügbaren Kapazitäten liegt.

https://www.youtube.com/watch?v=ml7cQHkUc2Q

Das war's auch schon wieder für heute, bis morgen!

Dominik Schwarz
Dominik Schwarz
Herausgeber, Vertical Inhouse

Vergangene Inhouse-SEO Briefings am Morgen

vom 17. Dezember 2021
Kategorie- oder Themenname im URL-Slug ist für SEO unwichtig Auf Twitter kam die Frage auf, ob die Angabe von Kategorie- oder Themennamen in den URL-Slug Auswirkungen auf Rankings hat. Daraufhin antwortete John Mueller von Google mit einem sehr eindeutigen: „NULL.“
vom 7. Januar 2022
Änderungen bei products rich results in der Google Search Console Google hat Änderungen in der Search Console vorgenommen. Konkret geht es um die Behandlung von Fehlern bei strukturierten Daten von Produkten. Dadurch kann es zu Änderungen beim Schweregrad von Problemen kommen (aus Fehlern können infolge der Anpassungen beispielsweise Warnungen werden).
vom 14. Januar 2022
Twitter testet neue Features Letzte Woche wurden mehrere Twitter-Updates veröffentlicht, die vorerst nur auf iOs getestet werden. Dazu gehören unter anderem neue Möglichkeiten, um auf Tweets zu reagieren, zum Beispiel mit Tweet-Reaktionsvideos sowie eine neue Topics-Tag-Bar, mit der Nutzer direkt zu den Themen springen können, die sie am meisten interessieren.
vom 21. Januar 2022
IndexNow: URLs werden automatisch geteilt Wie Microsoft in einem Blogbeitrag ankündigt, werden per IndexNow eingereichte URLs automatisch mit den unterstützen Suchmaschinen geteilt. Wird beispielsweise Bing per API über Änderungen informiert, erhält Yandex diese Informationen ohne zusätzlichen Aufwand für den Seitenbetreiber.

Jetzt anmelden

Hier kannst du deinen Code anfordern.
*Berufliche E-Mail-Adresse
(Freischaltung nur für Inhouse-Angestellte, keine Agenturen)